Jubiläum

Das AMD-Netz wird 10 Jahre!

Seien Sie dabei!

Jubiläum

Das AMD-Netz wird 10 Jahre alt!

10 Jahre Informieren – Vernetzen – Gestalten, das sind über 2.000 Hotlineanrufe, 6,7 Mio. Webseitenaufrufe und 4.100 Makula-App Downloads.

Ein Grund zu feiern? Auf jeden Fall!

Wir werden das Jubiläum in diesem Jahr mit einer digitalen Veranstaltung am 20.10.2021 ab 14 Uhr feiern und laden dazu herzlich ein. Weitere Details zur Veranstaltung und zur Anmeldung folgen in Kürze. Seien Sie dabei!

Wir freuen uns sehr über Spenden zur Ausrichtung unserer Jubiläumsveranstaltung. Darüber hinaus können Sie uns auch Spenden zur Unterstützung der Vereinsarbeit oder anderer ausgewählter Projekte zukommen lassen:

Jetzt Spenden

Gemeinsam stark für ein Leben mit AMD – sind Sie dabei? Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltung

Jubiläums-Forum 2021

Save-the-date: In diesem Jahr möchten wir gerne an unser erfolgreiches, erstmals digital durchgeführtes, Forum 2020 anknüpfen. Der Termin hierfür wird der 20.10.2021 ab 14 Uhr sein. Stattfinden wird die Veranstaltung wie im letzten Jahr via Zoom. Sie erwarten wie immer interdisziplinäre Fachvorträge zu spannenden aktuellen Themen sowie besonderes Highlights zu unserem Jubiläum. Wir informieren Sie selbstverständlich weiterhin zum Stand unserer Planungen sowie zum Programm. Schauen Sie sich bis dahin gerne die Aufzeichnung des 10. Forums zum Thema „Digitalisierung in der Augenheilkunde: Der Patient im Mittelpunkt?“ an: www.amd-netz.de/Makx-Portal/Forum_2020.

Danke

Das AMD-Netz dankt allen Unterstützern, Förderern und Partnern

Gründer AMD-Netz_Meffert_AMD-AnSicht

„Unsere ursprünglichen Ziele, Betroffene und Angehörige mit Informationen zu versorgen, Hilfestellung im zu Alltag geben und insbesondere die medizinisch-soziale Schnittstelle, also die Gemeinsamkeit von Ärzten, Versorgern, Selbsthilfegruppen und den Betroffenen unter einem Dach zu optimieren, sind letztendlich der richtige Weg zur Hilfe.“

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert, Gründer des AMD-Netz e.V.

Lesen Sie das komplette Interview hier.

Das AMD-Netz wird gebraucht. Es verknüpft im Interesse der Patient*innen die Selbsthilfe sowie die Anbieter der medizinischen und der sozialen Versorgung. Dabei beschreitet es immer wieder neue Kommunikationswege und stößt über innovative Projekte Entwicklungen an.

Klaus HahnKuratorium AMD-Netz e.V.

Meine Vision ist, dass jeder Betroffene bei dem Begriff AMD auch sofort das AMD-Netz assoziiert und dieses auch in den nächsten Jahren stärker international an Bedeutung erlangt.

Prof. Dr. Gerrit HeinemannKuratorium AMD-Netz e.V.

Ein Netzwerk aus allen wichtigen beteiligten „stakeholdern“ konnte durch das AMD-Netz in den vergangenen 10 Jahren erheblich zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit altersabhängiger Makuladegeneration beitragen.

Prof. Dr. Frank G. HolzKuratorium AMD-Netz e.V.

Das Bewusstsein zur eigenen Erkrankung wurde geschaffen. Die Möglichkeiten über Hilfen im Alltag wie auch die so nötigen Informationen „Was gibt es Neues zu meiner Erkrankung“ werden sehr gut dargestellt.

Dr. Friedel LienertKuratorium AMD-Netz e.V.
AMD_Positionierung_Keyvisual
Über uns

Informieren - Vernetzen - Gestalten

Im Mittelpunkt steht der Patient: Das AMD-Netz ist ein Zusammenschluss von Experten rund um die altersabhängige Makuladegeneration (AMD). Das gemeinnützige medizinisch-soziale Netzwerk setzt sich bundesweit für den Erhalt der Lebensqualität und die Belange Betroffener ein. Dabei informiert das AMD-Netz Patienten und Angehörige mithilfe von Flyern, einer Website sowie der Makula-App und beantwortet Fragen zur Alltagsbewältigung und Hilfsmitteln über eine Hotline. Mithilfe von Presseinformationen schafft das AMD-Netz ein öffentliches Bewusstsein für die Erkrankung. Darüber hinaus vernetzt das AMD-Netz Experten aus den verschiedensten Bereichen untereinander und mit den Betroffenen selbst zur Unterstützung bei der Behandlung sowie im Umgang mit der Erkrankung. Die Arbeit des AMD-Netz soll ein Weiterdenken bei allen Beteiligten fördern und die Zukunft von Menschen mit AMD gestalten. Dazu unterstützt das AMD-Netz Forschungsprojekte, die Versorgungslücken aufzeigen. Neue Erkenntnisse werden genutzt, um bessere Therapiekonzepte für Patienten zu entwickeln und Betroffenen zu helfen, ihren Alltag selbstständig zu bewältigen. Das AMD-Netz möchte dazu beitragen, die Chancen der Digitalisierung in der Augenheilkunde zu nutzen.

Kontakt

Das Team des AMD-Netz e.V.

Das AMD-Netz setzt sich neben der Mitgliederversammlung aus dem Vorstand und dem Kuratorium als zentrale Organe zusammen. Das operative Geschäft wird durch eine in Münster (Westfalen) ansässige Geschäftsstelle betreut. In der Geschäftsstelle arbeiten:
Dr. Anke Tripp, Geschäftsführung; Sarah Brink, Projektmanagerin Marketing; Ursula Witt, Fortbildung und Soziales; Gabriele Reißberg, Teamssistenz

Jetzt spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende

Mit Ihrer Spende können wir uns weiterhin für den Erhalt der Lebensqualität betroffener Menschen einsetzen.

Wir helfen, helfen Sie uns!

Ihr AMD-Netz e.V.

Spenden